Aktuelles und Termine

 

In diesem Bereich unserer Webseite finden Sie akutelle Informationen aus der

St. Hildegard Schule und der Schulsenatsverwaltung rund um das Thema Corona Virus.

 

Corona-Virus: Aktuelle Informationen unserer Schulleiterin Frau Reuer

 

(1.) Grußwort, konkrete Planung und Schuljubiläum

(2.) Hygiene- und Verhaltensregeln an der KSSH

(3.) Informationen zur Notbetreuung (Veränderte Anmeldeform ab 27.4.)

(4.) Sekretariat

(5.) Erreichbarkeit Schulpsychologin und Schulsozialarbeiter

(6.) Erreichbarkeit Schulseelsorge und geistliche Impluse (regelmäßig akutalisiert)

(7.) Segen unseres Bischofs und Brief des Generalvikars

(8.) Empfehlungen zum Thema "Schule zu Hause"

(9.) Hilfsangebote und Informationen des Erzbistums

(10.) Psychosoziale Nothilfenummern Berlin

(*) Anschließend folgen Links und Downloads zu den aktuellen Informationen aus der Schulsenatsverwaltung

 

 

Grußwort

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Menschen nah und fern, die Sie sich unserer Schulgemeinschaft zugehörig fühlen,

 

nach Rücksprache mit unserer Schulaufsicht teile ich Ihnen mit, dass aufgrund der vorgegebenen Rahmenbedingungen (Gesundheitsschutz, fehlendes Personal durch die Zugehörigkeit zu den verschiedenen Risikogruppen, Sicherheitsabstände) bis Schuljahresende kein geregelter täglicher Unterrichtsbetrieb mehr stattfinden wird.

 

Es wird einen Wechsel von Präsenzunterricht und Homeschooling geben, der den Schulalltag bis zum Ende des Schuljahres bestimmen wird.

Wir verweisen Sie in diesem Zusammenhang auf die Pressemitteilung der Senatsschulverwaltung.

Covid 19: Schulen öffnen mit weiteren Jahrgangsstufen – Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf besonders im Fokus

 

 

Unsere konkrete Planung:

 

 

Die Schüler*innen der Klassen 5, 6,9 waren bereits vor dem 18.05.2020 wieder in Schule.

Ab dem 18.05.2020 konnten auch die Schüler*innen der Klassen 7 und 8 montags und mittwochs in zwei aufeinander folgenden Teilgruppen in die Schule kommen sowie jeweils eine der Klassen aus dem 1.Stock in zwei aufeinander folgenden Teilgruppen den Musikraum nutzte. Die Schüler*innen der Klasse 3 waren bereits am 19.05.2020 in zwei aufeinander folgenden Teilgruppen in der Schule wie auch eine Teilgruppe der Willkommensklasse.

 

In der kommenden Woche werden nun zusätzlich auch die Schüler*innen der Klasse 4 eine Präsenzzeit in der Schule haben. Außerdem werden die Schüler*innen Klasse G1 zu Einzelterminen eingeladen.

Damit können wir nun wieder allen Schüler*innen unserer Schule ein Präsenzangebot machen.

 

Über den zeitlichen Rahmen der Präsenzzeit Ihres Kindes werden Sie weiterhin rechtzeitig

vorher von Ihrer Klassenleitung informiert.

 

 

Schuljubiläum

 

 

 

Am 20.05.2020 haben wir an unser Schuljubiläum in anderer als geplanter Form gedacht.

 

 

Herzlichen Dank an die Elternvertreter*innen für den wunderschönen Blumenstrauß und an alle Mitarbeitenden für das Zusammensein im Mindestabstand !

 

 

 

 

 

Unser Kollegium grüßt zu diesem Anlass mit einer Gemeinschaftsaktion alle Schulpartner*innen.

 

 

 

Ich grüße Sie herzlich im Namen des Kollegiums

24.05.2020, Claudia Reuer

 

 

 

 

 

 

 

Hygiene- und Verhaltensregeln

 

 

 

Information zur Notbetreuung

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

zum 27.04.2020 verändert sich erneut die Gruppe derer, die Anrecht auf die Notbetreuung Ihres Kindes haben. Zusätzlich zu den bislang Berechtigten können Sie ab der kommenden Woche auch dann Ihr Kind zur Notbetreuung anmelden, wenn Sie alleinerziehend sind. 

 

Die Notbetreuung findet bei uns in der Schule ab dem 27.04.2020 täglich in der Zeit von 7.30- 15.30 Uhr statt. Das gilt auch für die Kinder, die normaler Weise den Hort besuchen, damit wir im Sinne der Kontaktbeschränkung eine zusätzliche Ausweitung der Kontakte auch zu den Kindern der Alfonsschule vermeiden. 

 

 

Wir möchten folgende Ausnahmen bekannt geben:

 

wir möchten Sie darüber informieren dass an folgenden Tagen KEINE Notbetreuung angeboten wird:

 

Donnerstag, 21.05.2020 (Himmelfahrt),

Freitag, 22.05.2020,

Montag, 01.06.2020 (Pfingstmontag) und

Donnerstag, 11.06.2020 (Fronleichnam).

 

 

Außerdem bittet Frau Achatz vom Hort Hisa, dass Sie sich schnellstmöglich im Hort melden, wenn Ihr Kind in der Zeit vom 25.06.2020 - 17.07.2020 den Hort besuchen soll.

Der Hort ist vom 20.07. - 31.07.2020 geschlossen.

In den Sommerferien findet KEINE Notbetreuung in der Schule statt.

 

 

Die Anmeldung für die Notbetreuung läuft ab dem 27.04.2020 folgendermaßen:

 

Bitte schreiben Sie mindestens drei Tage bevor Sie Ihr Kind in die Notbetreuung schicken wollen eine Mail an petra.drzymalski@kssh.schulerzbistum.de

 

Schreiben Sie bitte in die Mail:

1) den Namen Ihres Kindes

2) die Tage, an denen Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten und

3) den Zeitraum an den Tagen (z.B. 9- 13 Uhr) sowie

4) eine Handynummer unter der Frau Drzymalski Sie erreichen kann.

 

Frau Drzymalski setzt sich dann mit Ihnen telefonisch in Verbindung um alles Weitere zu besprechen.

 

Wenn Sie eine Notbetreuung von 6 - 7.30 Uhr und / oder von 15.30 - 18 Uhr benötigen, besprechen Sie dies bitte ebenfalls telefonisch mit Frau Drzymalski.

 

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Atemschutzmaske mit, wenn es die Notbetreuung in Anspruch nimmt.

 

 

Bitte beachten Sie, dass von uns allen nach wie vor gefordert wird, Kontaktbeschränkungen soweit wie möglich einzuhalten und nehmen Sie deshalb die Notbetreuung nur dann in Anspruch, wenn es wirklich notwendig ist. 

 

 

Vielen Dank und beste Grüße

Claudia Reuer / Schulleiterin

 

 

Wer hat Anspruch auf Notbetreuung? (Auszug aus der Seite der Senatsschulverwaltung)

 

Es gibt eine Notbetreuung für Kinder der Kitas, der Kindertagespflege und in den Schulen der Grundstufen 1 bis 6. Die Notbetreuung findet in der Regel in der gewohnten Kita oder Schule statt.

Die Notbetreuung kann nur von Eltern in Anspruch genommen werden, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung organisieren können. Der Senat hat am 21. April 2020 eine schrittweise Erweiterung des Betreuungsbetriebs unter den Bedingungen der Notbetreuung initiiert.

Ab dem 27. April 2020 haben zunächst folgende Personengruppen Anspruch auf eine Betreuung in Kitas, Kindertagespflege und Schulen:

 

Eltern – systemrelevante Berufe

  • Alle Eltern, die in einem als systemrelevant anerkannten Beruf arbeiten (gemäß der überarbeiteten Liste der anspruchsberechtigten Berufe); die bisherige Zwei-Eltern-Regelung entfällt (d. h. der Anspruch aller bisher im Rahmen der Notbetreuung bereits anspruchsberechtigten Kinder bleibt erhalten); sowie neu

Alleinerziehende

  • Alle Alleinerziehenden (hier definiert als Mütter oder Väter, die ledig, verwitwet, dauernd getrennt lebend oder geschieden sind und nicht mit einem anderen Erwachsenen, jedoch mit ihrem Kind oder ihren Kindern in ständiger Haushaltsgemeinschaft zusammenleben).

Kinderschutz

  • Unabhängig von der beruflichen Situation der Eltern sind Kinder, für die Betreuung unter Gesichtspunkten des Kinderschutzes notwendig ist, mit einer Entscheidung des Jugendamtes/des Regionalen Sozialen Dienstes (ggf. auch telefonisch) weiterhin anspruchsberechtigt. Dieses gilt auch für Kinder aus Familien mit besonders herausfordernden familialen Situationen. In diesen Fällen können die Einrichtungen im Einzelfall Betreuungsangebote unterbreiten.

 

In jedem Fall bleibt der bisherige Vorrang der häuslichen Betreuung bestehen. Folglich gibt es weiterhin keinen Anspruch auf Notbetreuung, sofern es im Einzelfall eine Möglichkeit zur häuslichen Betreuung gibt.

 

Die Schul- und Kitaleitungen und Kindertagespflegestellen entscheiden auf der Grundlage der Selbsterklärung. In strittigen Fällen wenden sich die Kita-Leitungen und Kita-Träger an die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Schulleitungen wenden sich an die Schulaufsichten.

 

Aktuelle Liste der systemrelevanten Berufsgruppen gültig ab 27. April 2020

 

 

Sekretariat

 

Das Sekretariat ist nicht mehr besetzt.

Der AB unserer Schule kann bis auf Weiteres nicht abgehört werden.

 

SchülerInnen-Krankmeldungen erfolgen per E-Mail.

 

Bitte melden Sie sich in dringenden Fällen unter der Tel.nr. 0178 / 310 59 68

oder schreiben Sie uns eine Mail unter

sekretariat@kssh-berlin.de

 

Die Angebote für Sprechstunden in der Schule entfallen bis auf weiteres.

 

 

Schulpsychologin und Schulsozialarbeiter

 

Frau Kowollik (Schulpsychologie) und Herr Gavranovic (Sozialpädagogik) sind weiterhin für Schüler/-innen und Eltern per Mail erreichbar:

 

Schulpsychologie Frau Kowollik:

yvonne.kowollik@kssh.schulerzbistum.de

 

Schulsozialarbeit Herr Gavranovic:

schulsozialarbeit@kssh.schulerzbistum.de

 

 

 

Schulseelsorge

 

Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Erziehungsberechtigte können sich auch gerne an unsere Schulseelsorgerinnen wenden:

 

carolin.grode@kssh.schulerzbistum.de

gisela.feigel@kssh.schulerzbistum.de

annette.semmelrogge-hoppe@kssh.schulerzbistum.de

 

Hier finden Sie auch geistliche Impulse, die regelmäßig ergänzt und aktualisiert werden.

 

 

Gebet und Brief unseres Erzbischofs

Rundschreiben Nr. 9 2020.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]

 

 

Ausführliche Empfehlungen zum Thema "Schule zu Hause"

Lernen_zu_Hause_Eltern.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

 

 

Hilfsangebote des Erzbistums

Corona Info EBO
Corona-Flyer_neu.pdf
PDF-Dokument [250.6 KB]

 

 

Psychosoziale Nothilfenummern Berlin

 

 

Corona-Virus: Aktuelle Informationen aus der Schulsenatsverwaltung

 

Liebe SchulpartnerInnen,

 

beachten Sie bitte die aktuellen Informationen der Schulsenatsverwaltung

 

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/

 

 

Hier finden Sie die Selbsterklärung der Eltern für die Notbetreuung

 

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/#selbstschule

 

 

Notbetreuung für SchülerInnen mit schwerer Behinderung oder vergleichbarer schwerer Beeinträchtigung

Immer aktuell: Bildungsspender - kostenlos helfen:   
Der Förderverein bittet um Ihre Aufmerksamkeit!
Kostenlos helfen über Bildungsspender für unsere Schule!

bildungsspender.de/kssh

 

 

Termine:

 

Datum Termin
   
25.6. bis 10.8. 2020 unterrichtsfreie Zeit
Der erste Schultag findet (nach derzeitigem Stand) am 10.8.2020 von 8:30 bis 13:10 Uhr statt.
   
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische Schule Sankt Hildegard Schule für Kinder mit speziellem Förderbedarf